Starker Auftakt am heiligen Rasen

Bei seinem dritten Antritt im Hauptfeld der All England Tennis Championships in Wimbledon, schaffte AHM wie 2011 den Einzug in die zweite Runde. Mit einer konzentrierten Leistung besiegte AHM England´s größten Hoffnungsträger Kyle Edmund mit 6/3 7/6 6/2.

Nach kleinen Problemen zu Beginn des Matches steigerte sich AHM, erspielte sich mehrere Breakchancen und hole sich Satz Nummer 1 mit 6/3. Im zweiten Satz servierte Edmund über weite Strecken sehr stark und deutete damit sein großes Potenzial an. Nachdem AHM beim Stand von 5/4 zwei Satzbälle ungenutzt liess, geriet er im Tie-Break mit 0:3 in Rückstand. Doch genau zu diesem Zeitpunkt spielte AHM dann sein bestes Tennis und sicherte sich den zweiten Satz mit 7/6. Mit der 2:0 Satzführung im Rücken hatte AHM dann das Match sicher unter Kontrolle und servierte sich mit starken Aufschlägen jenseits der 215 km/h Marke in Runde 2. Dort trifft er nun am Mittwoch auf den Kroaten Marin Cilic (ATP 29).