St. Petersburg: Nach Sieg gegen Gimeno-Traver kommt es nun zum Duell mit Thiem

Andreas Haider-Maurer hat bei dem mit 1,091 Millionen Dollar dotierten ATP-250-Turnier in St. Petersburg (RUS) mit einem 7:5, 7:6 (7/2) gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver (ATP-Rang 78) das Achtelfinale erreicht. Dort kommt es nun zum rot-weiß-roten Showdown gegen Dominic Thiem, der als Nummer drei der Setzliste in der ersten Runde ein Freilos hatte.

In seinem ersten Match in der Halle seit dem Davis Cup Anfang März dieses Jahres in Schweden hatte AHM mit leichten Anlaufproblemen zu kämpfen. Zudem führte die hohe Luftfeuchtigkeit in der Sibur-Arena dazu, dass dem Niederösterreicher das Racket in der Anfangsphase beim Aufschlag gleich zweimal aus der verschwitzten Hand rutschte.

„Die Bedingungen waren nicht einfach und die Umstellung auf die Halle hat mir ebenfalls ein wenig zu schaffen gemacht. Aber ich habe mich in die Partie hineingekämpft und auch taktisch einiges probiert. Positiv stimmt mich, dass ich in den engen Phasen stark serviert und konzentriert weitergespielt habe. Eines ist aber auch klar: Gegen Dominic werde ich mich deutlich steigern müssen, wenn ich gegen ihn eine Chance haben will“, sagte der aktuelle Weltranglisten-61.