AHM sagt seine Teilnahme an den Australian Open ab

Was sich in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet hat, ist nun leider Gewissheit! Nach den Absagen für die ATP-Turniere in Chennai (IND) und Auckland (NZL) muss Andreas Haider-Maurer auch auf die am kommenden Montag beginnenden Australian Open in Melbourne verzichten. Die schmerzhafte Entzündung an der Sohle des rechten Fußes, die im vergangenen Oktober bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle akut geworden war, klingt nur sehr langsam ab und lässt immer noch kein wettkampfmäßiges Tennistraining zu.

„Unter diesen Umständen macht es für Andi überhaupt keinen Sinn, nach Australien zu fliegen. Wir haben nach dem Turnier in Wien von ärztlicher Seite die Auskunft bekommen, dass der Heilungsprozess eventuell länger dauern könnte, aber dass die Sache so hartnäckig wird, damit haben wir nicht gerechnet. Wir peilen keinen konkreten Zeitpunkt für Andis Comeback an, sondern setzen vorerst einmal die intensiven Behandlungen fort. Erst wenn er wieder völlig schmerzfrei ist, wird er auf die ATP-Tour zurückkehren“, erklärt AHM-Manager Bernd Haberleitner.